NÄCHSTES KONZERT

HEXEN-SABBAT

 SAMSTAG, 31. OKTOBER 2020       

  19.30 UHR                          TUCHLAUBE SEMPACH

Reservation : ursulabircher@datazug.ch   079 26744 92

info@tuchlaubenkonzerte.ch

 

 SAMSTAG, 14. NOVEMBER 2020     

  20.00 UHR                RATHAUSBÜHNE WILLISAU

Reservation :  www.rathausbuehne.ch

 

 SONNTAG, 20. DEZEMBER 2020     

   18.00 UHR                             KKLW Wolhusen

Reservation : info@kklw.ch

GÄSTE

RITA KARIN MEIER / BASSETTHORN

CLAUDIA MUFF / AKKORDEON

PETER GOSSWEILER / KONTRABASS

NORBERT KIENTZL / SCHAUSPIELER

EIN SPEKTAKEL MIT MUSIK VON DANIEL HESS, CLAUDIA MUFF, LUNDR MOIREACH, CAMILLE SAINT SAENS UND ANTONIN DVORAK.

 Das hauseigene «ENSEMBLE KALYDON

»  der Sempacher Tuchlaubenkonzerte,

mit Gästen, hält 2020 ein

Programm bereit, welches in drei Konzerten

(Sempach, Willisau und Wolhusen)

den Hexensabbat 2020 feiert.

Für dieses Konzert wurde ein Auftrag

an den Komponisten Daniel Hess vergeben.

«MALLESUS MALEFICARUM»,

drei Szenen für Sopran, Bassetthorn,

Trompete, Akkordeon, Klavier und

Kontrabass werden in diesem Programm

uraufgeführt.

Die Akkordeonistin Claudia Muff hat,

speziell für dieses Konzertprogramm

und diese Besetzung ihre Napf- und

Nebelsuite neu ausgesetzt und erweitert.

In dieser Komposition finden neu

 auch die Texte von Al Imfeld, welche

für die Komposition als Grundlage

dienten, Eingang.

Der Zauberspruch aus Dvorak's Oper

Rusalka, der Dance Macabre von

Camille Saen Sans, sowie Feuerwasser

des norwegischen Komponisten Lundr

Moireach, wurden von Mitgliedern des

Ensembles für dieses Programm arrangiert

und runden das Programm ab.